Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 

Häufige Brucherkrankungen

Moderne Therapiekonzepte zur Bruchreparation
Die häufigsten Brucherkrankungen sind die Leistenhernien; Männer erkranken häufiger. Hingegen treten die Schenkelhernien häufiger bei Frauen auf. Umbelikalhernien können wie Leistenbrüche bereits im Kindesalter auftreten .Eine weitere Hernienart ist der Narbenbruch nach vorangegangenen Eingriffen in der Bauchhöhle.
 
Alle Hernien können unbehandelt zu schwerwiegenden Komplikationen führen; die einzige kausale und effektive Therapie der Hernien ist eine fachgerechte Bruchreparation durch Operation: diese erfolgt unter modernen Therapiekonzepten – in offener oder auch laparoskopischer Technik, wenn nötig unter Verwendung von gewebsverträglichen Kunststoffnetzen.
In den meisten Fällen erfolgt der Eingriff in Lokalanästhesie und ambulant, sodass der Patient nach der Operation nach Hause begleitet werden kann.